+49 2208 99 89 67 6000

(kostenlos a. d. dt. Festnetz)

Die Fahrlehrer  Aus- und Weiterbildungsstätte!

 

 

Fahrlehrerlaubnis Klasse A (Motorrad)

Mit der Fahrlehrerlaubnis Klasse A dürfen Sie Mofa, Klasse AM, A1, A2 und A ausbilden. Damit sind Sie in den Fahrschulen flexibel einsetzbar und haben dadurch auch einen sehr abwechslungsreichen Beruf, der zudem noch mehr Freude mit sich bringt. Der Erwerb dieser Lehrerlaubnis hat aber noch andere Vorteile. Um Aufbauseminare durchführen zu dürfen, benötigen Sie die Seminarerlaubnis bei der die Fahrlehrerlaubnis Klasse A erforderlich ist

Dauer & Ablauf

theortische und
praktische Ausbildung
1 Monate
Praktikum 0 Monate
Gesamt 1 Monate

Auszug aus dem Fahrlehrergesetz §2

(3) Die Dauer der Ausbildung nach Absatz 1 Satz 1 Nr. 6 beträgt

1.für Bewerber um die Fahrlehrerlaubnis der Klasse BE fünfeinhalb Monate in einer Fahrlehrerausbildungsstätte und viereinhalb Monate in einer Ausbildungsfahrschule,

2.für Bewerber um die Fahrlehrerlaubnis der Klasse A zusätzlich einen Monat in einer Fahrlehrerausbildungsstätte,

3.für Bewerber um die Fahrlehrerlaubnis der Klasse CE oder DE zusätzlich zwei Monate in einer Fahrlehrerausbildungsstätte.

Besitzt der Bewerber um die Fahrlehrerlaubnis der Klasse DE die Fahrlehrerlaubnis der Klasse CE, so verkürzt sich die Ausbildungsdauer um einen Monat. Das gleiche gilt, wenn der Bewerber um die Fahrlehrerlaubnis der Klasse CE die Fahrlehrerlaubnis der Klasse DE besitzt.

Vorraussetzungen

Fahrerlaubnis

Klasse BE

Fahrpraxis

2 Jahre auf einem Fahrzeug der Klasse A

3 Jahre auf einem Fahrzeug Klasse B, CE und D

Ausbildung 1 Monat in Vollzeit
Prüfung Bestehen der Fahrlehrerprüfung Klasse A

Auszug aus dem Fahrlehrergestz § 2 Voraussetzungen der Fahrlehrerlaubnis

(1) ...

(2) Als jeweils ausreichend nach Absatz 1 Satz 1 Nr. 5 gilt die Fahrpraxis, wenn der Bewerber innerhalb der letzten fünf Jahre vor der Antragstellung drei Jahre lang Kraftfahrzeuge der Klasse B und zwei Jahre lang Kraftfahrzeuge der Klassen A (ohne Beschränkung auf leistungsbegrenzte Krafträder), CE und D geführt hat. Einer zweijährigen Fahrpraxis bedarf es nicht, wenn der Bewerber um die Fahrlehrerlaubnis der Klasse CE oder DE sechs Monate lang hauptberuflich - als Angehöriger der Bundeswehr, der Bundespolizei oder der Polizei überwiegend - Kraftfahrzeuge der beantragten Klasse geführt oder sich nach Erwerb der Fahrerlaubnis einer 60 Fahrstunden zu 45 Minuten umfassenden Zusatzausbildung in einer Fahrschule auf solchen Kraftfahrzeugen unterzogen hat. Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.

Termine / Preise

Gruppe Art Ort Termin Details
Fahrlehrer-Ausbildung Fahrlehrerausbildung Klasse A Niederkassel 18.09.2017
Fahrlehrer-Ausbildung Fahrlehrerausbildung Klasse A Niederkassel 03.04.2018